Was gehört in die Wickeltasche – nützliche Tipps und Packliste

Neben der Kliniktasche war die Wickeltasche und deren Inhalt für mich als werdende Mama für lange Zeit ein Buch mit sieben Siegeln. Um genau zu sein so lange, bis ich dann als frisch gebackene Mama alles, was hätte drin sein müssen, ein Mal vergessen habe.

Aber zurück zum Wesentlichen: Die Wickeltasche – nach der Geburt fortan ständiger Begleiter für Euch. Daher erhaltet Ihr hier endlich mal all die Infos, die Ihr wirklich braucht, um von Anfang an immer perfekt, aber eben nie ÜBERausgestattet zu sein. Am Ende gibt es dann noch eine schicke Packliste zum Download und Ausdruck für Euch.

Der lange Weg zum richtigen Inhalt – viele Wege führen ans Ziel

Es gibt tausend Wickeltasche Checklisten im Netz. Es gibt den Geburtsvorbereitungskurs. Es gibt die Vor- und Nachsorge-Hebamme. Es gibt die erfahrenen Mütter im Bekanntenkreis. All das hätte ich in Anspruch nehmen können, bevor unser Sohn auf die Welt kam. All das hätte mir weiterhelfen können. Stattdessen aber habe ich an das Thema Wickeltasche recht zügig einen gedanklichen Haken gesetzt. Nämlich als wir uns unsere Kinderwagen bestellt haben, bei dem eine passende Wickeltasche mit dabei war (HIER* findet Ihr ein zu unserem Kinderwagen ähnliches Modell).

Klasse! Irgendwie muss ich dann wohl gedacht haben, dass diese dann fertig gepackt mit den nötigsten Dingen ankommt 🤔 Ich habe mich also bis zu dem Tag, an dem unser Sohn in unsere Wohnung einzog, kein einziges Mal wieder damit befasst. Fehler. Denn bei dem ersten Spaziergang zu dritt mit Kinderwagen ging das wilde Gepacke los. Und die großen Fragezeichen zu „Was muss mit?“ tauchten auf.

Nun muss ich dazu sagen, dass der Start unseres Sohnes in sein Leben nicht gerade der einfachste war und wir komplett unerwartet die ersten acht Tage auf der Kinderintensiv verbrachten. Als dann an seinem ersten Tag zu Hause unsere Hebamme kam, hatten wir demnach ganz andere Fragen und nicht das Thema Wickeltasche als Prio. Dennoch: Auch für Kinder mit einem problematischen Start gehört die Wickeltasche gepackt. Also los!

Wickeltasche Jubelist Schultertasche Wickelrucksack cognac BEN
So sieht unsere schicke Wickeltasche aus, wenn sie gefüllt ist. Und es ist noch immer Platz vorhanden

Welche Wickeltasche – die Must-Haves für jedes Modell

Die Wickeltasche mit nur einem Fach (großes Hauptfach) ist insbesondere anfänglich und für unerfahrene Erst-Eltern eher irritierend. Viele Fächer, Seitentaschen, Reißverschlussfächer und so weiter, machen den Alltag und das Unterwegssein mit Baby jedoch leichter. Hier ein kleiner Überblick, was eine Wickeltasche zu einem echten Must-Have macht:

  • verschiedene Fächer
  • viele intelligente Unterteilungen
  • Extra-Fach für Fläschchen / Flaschen sowie Wickelunterlage
  • ggf. Wickelunterlage inklusive
  • verstellbarer, breiter Schulterriemen
  • abwaschbares Material (innen wie außen)
  • Befestigungsmöglichkeiten für Karabinerhaken (um die Tasche am Kinderwagen aufhängen zu können)

Das Modell, das bei unserem Kinderwagen mit dabei war, konnte viele der genannten Punkte nicht erfüllen. Insbesondere die Tatsache, dass sie aus nur einem einzigen großen Fach bestand, machte mich im alltäglichen Gebrauch irgendwann wahnsinnig. Alles flog drin herum, und ich musste immer besonders intelligent und vorausschauend packen, damit man schnell alles zur Hand hat. Und gerade in den ersten Monaten braucht man doch noch öfter mal etwas schnell etwas zur Hand 😉 .

So kam es, dass ich mir zunächst mit einer Windeltasche aushalf, um mehr Ordnung in diesem „Sack“ zu schaffen. Dazu aber später mehr im extra Absatz zur Windeltasche. Nach nicht mal drei Monaten bestellten wir uns dann eine neue Wickeltasche. Die Investition hat sich allemal gelohnt, denn sie ist bereits seit über zwei Jahren im Dauereinsatz. Eine intelligent aufgebaute Tasche, die auch noch schick aussieht.

Wickeltasche Inhalt Wickeln Baby Jubelist Wickeltasche Ben
Eine wirklich intelligente Aufteilung. Selbst das MacBook der #workingmom hätte noch Platz 👍🏽 ©jubelist.com

Darf ich vorstellen: Unsere Wickeltasche von Jubelist*. Sie ist sehr hübsch, vegan und abwaschbar (ich habe sie sogar schon komplett in der Waschmaschine gewaschen). Eine praktische wattierte Wickelunterlage ist inklusive. Sie besitzt viele Fächer innen, davon zwei Flaschenfächer. Ihr Material ist sehr leicht, und sie hat breite Schulterriemen. Somit ist der Tragekomfort gesichert. Außerdem wurden die Befestigungsschlaufen mit Karabinern direkt mitgeliefert. Fortan herrschte also übersichtliche Ordnung in der Wickeltasche. Auch wenn sich ihr Inhalt natürlich in den letzten zwei Jahren immer mal wieder verändert hat. Aber zum Thema „Was gehört in die Wickeltasche“ später mehr.

Wickeltasche BEN Jubelist Cognac Inhalt Was muss in die Wickeltasche
Ich habe mal ausgepackt: Das alles befindet sich aktuell in unserer Wickeltasche
Wickeltasche Jubelist Ben cognac Was gehört in eine Wickeltasche
Links sind Mamas Utensilien, darüber Windeltasche, daneben Hygieneartikel, Snacks und ein Buch für den Kurzen, Trinkflasche und Wickelunterlagen sowie ein Mulltuch
Wickeltasche Innenleben Inhalt Was kommt in die Wickeltasche
Alles hat seinen Platz und ist leicht zu finden

Alternative Wickelrucksack – wenn Euer Kind ein Tragebaby ist

Eine Wickeltasche ist klasse, wenn man ein Kind hat, das gern im Kinderwagen liegt / sitzt. Denn so hat man die Tasche sicher am Kinderwagen befestigt und alles griffbereit. Aber was, wenn der Spross ein Tragebaby ist und den Kinderwagen hasst? Dann ist eine Wickeltasche eher unpraktisch. Denn man provoziert beim Tragen von Baby UND Tasche durchaus Rückenschmerzen. Also was kann man tun?

Für meine Ausflüge mit Klein C in der Trage fand ich den Wickelrucksack immer super – vorne das Baby in der Trage*, hinten der Wickelrucksack. So gibt es keinen schiefen Rücken, keine ungesunde Haltung, und das Gewicht ist gut verteilt. Außerdem finden wir einen Wickelrucksack insbesondere auf Reisen praktischer als die Wickeltasche. Der Rucksack wurde dann immer wie eine Wickeltasche am Buggy befestigt.

Wickelrucksäcke haben ebenfalls eine ziemlich intelligente Aufteilung und clevere Gimmicks, die einem das Leben mit Baby und Kleinkind erleichtern. Wir haben uns damals einen No-Name Wickelrucksack* für rund 35€ bestellt. Schaut einfach mal durch – sie sind alle ähnlich clever aufgebaut 🙂

Wickeltasche oder Windeltasche – was genau ist der Unterschied?

Ich hatte eben schon erwähnt, dass ich anfänglich eine sogenannte Windeltasche verwendet habe, die das Chaos in meiner Wickeltasche verringerte. Hä? Tasche in Tasche? Ja! Windeltaschen sind kleine „Clutches“, in denen man das Nötigste zum reinen Wickeln unterbekommt. Sprich zwei bis vier Windeln (je nach Windelgröße), Feuchttücher, Wundcreme und vielleicht noch Müllbeutelchen für die Monster-Stinkbomben.

Windeltasche – alles Wichtige mit einem Griff parat

Anfänglich ist so eine Windeltasche allerdings meiner Meinung nach nicht ausreichend, wenn man mit dem Nachwuchs das Haus verlässt. Denn man schleppt ja allerlei weiteres Zeug mit, was eben dann doch noch die größere Wickeltasche oder -rucksack erforderlich macht. Dennoch ist so eine Windeltasche von Anfang an empfehlenswert. Sie sorgt einfach dafür, dass man sofort alles Notwendige für den Wechseleinsatz in einer Hand aus der Tasche zieht. Ist man beispielsweise im Café, und der Spross hat die Windel voll, kann man galant mit einer Handbewegung dem Vater die Windeltasche überreichen und sagen „Bitteschön, Du bist dran!“ 🤓

Windeltasche selbstgenäht schwarz weiß DIY Windeltasche
Unsere (selbstgenähte) Windeltasche ohne Inhalt

Windeltasche selber nähen (lassen)

Ich habe das Glück, dass ich zwei nähbegeisterte und -talentierte Freundinnen kenne, die mir damals wunderschöne Windeltaschen genäht haben. Sie sind auch heute noch im Einsatz. Windeltaschen sind – neben Pumphosen – wohl das beliebteste Nähobjekt für frisch gebackene Mamas. Wenn Ihr also in den bekannten Portalen mal den Hashtag #windeltasche eingebt, kommt Ihr bestimmt auf viele kleine DIY-Profile, die ihre selbstgenähten Sachen auch verkaufen. Oder Ihr schaut einfach mal HIER * nach, ob Euch etwas gefällt. Außerdem hat unsere Wickeltaschen-Marke Jubelist auch wunderschöne Windel-Clutches* im Angebot. Hätte ich keine geschenkt bekommen, hätte ich mir vermutlich so eine zugelegt. Ich finde sie traumhaft!

Windeltasche Aufteilung DIY selbstgenäht
Unsere Windeltasche von innen. Zwei große und zwei kleiner Fächer sorgen für Übersicht und Ordnung
Windeltasche Inhalt Windeln Feuchttücher DIY selbstgenäht
Das alles passt in unsere Windeltasche. Wir haben immer 3 – 4 Windeln dabei
Windetasche mit Inhalt selbstgenäht DIY
Wie Ihr sehen könnt, passt alles rein…
Windeltasche gefüllt DIY selbstgenäht
… und geht auch noch zu. Superpraktisches Teil!

Wickeltasche – wie lange brauche ich die eigentlich?

Tja, hierauf kann ich Euch keine vernünftige Antwort geben. Das hängt ganz davon ab, wie sich Euer Kind entwickelt. Und wie Ihr so im Alltag dann klar kommt. Wir benutzen unsere Wickeltasche noch immer. Auch wenn wir eingeladen sind oder ins Restaurant gehen – ist unser Sohn mit dabei, kommt auch die Wickeltasche mit. Sie ist eigentlich immer mit den wichtigsten Dingen ausgestattet – und bietet mir als „Orga-Nerd“ noch genügend Platz, um alle Eventualitäten vorbereitet zu wissen. Was könnte das sein?

  • Kind wird nass / schmutzig ➡️ Ersatzklamotten sind in der Wickeltasche
  • Kind hat Durst und will aus der Flasche trinken ➡️ Wasserflasche und Saftflasche sind in der Wickeltasche
  • Kind mag das Essen im Restaurant nicht ➡️ Diverse Vorratsdosen mit Snacks sind in der Wickeltasche
  • Kind bekommt im Auto schon Hunger ➡️ Kleine Müsliriegel, Snacks oder Süßigkeiten sind in der Wickeltasche
  • Kind muss außerplanmäßig gewickelt werden ➡️ praktische, weiche Wickelunterlage ist in der Wickeltasche
  • Wir machen spontan einen Freunde- / Familienbesuch ➡️ Stoppersocken sind in der Wickeltasche
  • Der Kindersitz im Restaurant ist „säuberungswürdig“ ➡️ Desinfektionstücher sind in der Wickeltasche
  • Dem Kind ist langweilig (wo auch immer) ➡️ Buch und / oder kleine Spielzeuge sind in der Wickeltasche

Ihr seht, das kann man unendlich weiter führen. Wir wissen also nach nun über zwei Jahren unsere Wickeltasche noch immer zu schätzen. Ich habe aber auch eine Freundin, deren Tocher ist ähnlich alt wie unser Sohn (beide in 2017 geboren). Ich glaube, ich habe sie seit über einem Jahr schon nicht mehr mit einer Wickeltasche gesehen. Sie ist meist mit ihrer eigenen Tasche unterwegs, in der eine Windeltasche das Nötigste für’s Kind bereithält.

Was kommt in die Wickeltasche – unsere Packliste für Euch

So, jetzt geht’s ans Eingemachte! Den vermutlich lang ersehnten Download-Link zur Checkliste für die Wickeltasche findet Ihr in diesem Absatz. Ich unterteile dabei nicht nach Flaschen- oder Stillkindern, sondern führe einfach beides auf. Da unser Kind ein Stillkind war, bitte ich nachzusehen, sollte etwas Wichtiges in der Liste für Flaschenkinder fehlen. Schreibt mir auch gern, dann ergänze ich dies noch.

Die genaue Aufteilung, sprich, ob Ihr Euch noch eine Windeltasche dazu besorgt oder nicht, überlasse ich natürlich Euch. Insofern gibt es nur eine Auflistung der Must-Haves. Ihr werdet aber – da bin ich mir sicher – nach wenigen Wochen ganz genau Bescheid wissen, was davon Euer kleiner Schatz benötigt und was nicht.

Für die erste Zeit mit Eurem Spross wünschen wir Euch alles Liebe. Und hoffen, dass Euch unser Beitrag zur Wickeltasche dabei hilft, Euch komplett unbelastet und ohne To Dos im Kopf auf das neue Familienmitglied zu konzentrieren. Wenn Ihr noch Verbesserungsvorschläge habt, freuen wir uns über Kommentare.

Macht’s richtig und bis bald

Eure Judith

P.s.: Das Thema Stoffwindeln habe ich hier bewusst außen vor gelassen, da wir in diesem Bereich unerfahren sind. Vielleicht gibt es aber hier ja demnächst einen Gastbeitrag dazu nebst einer Packliste für die Wickeltasche. Also schaut immer mal wieder vorbei, abonniert uns oder folgt uns auf Instagram, um immer auf dem Laufenden zu bleiben: @fachse.de

Share

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.